ASHAMED. EINE HOCHZEIT. KEIN KONZERT. 
oder 2019 – SAVE THE DATE. WE SHAVE THE WORLD. 

Der Saal ist bereitet. Der Schaumwein gekühlt. Wir drücken auf Play. Es ist neunzehn Uhr. Die Frage nach dem wie  spät, impliziert immer ein zu spät. Typisch deutsch. Das nur am Rande. Lieber dreißig Minuten zu früh, als fünf zu  spät, trudeln die Hochzeitsgäste (im Folgenden Gesellschaft genannt) ein. Die Gesellschaft bewegt sich frei durch  Raum und Zeit, talkt small. Tam, tam, tamtam. An der Seite eine Plattform, darauf ein Mikro, hinter diesem    ein Brautkleid, darin eine Braut. Es ist fünf nach halb acht. Wir beginnen mit dem ersten Song. 

Eine Hochzeit. Kein  Konzert.  

Als Ehrengäste: Eine Kapelle / Die Braut / Der Chor / Ein Imbiss, Premiere: 09.11.2019, PRÄRIE Bochum 

Fotos: Helmut Strahmann, Nina Gschlößl, Meike Willner

Kamera: Bülent Kirschbaum Schnitt: Maria Trautmann

Gefördert durch: